Motorrad - Tanksanierung

 

Für Veteranen, zur Restauration und für Ersatzteile

Gebrauchsanleitung für das Tanksanierungssystem


Tankreiniger für Stahlblech F-E

1. Schritt: Reinigen.

Der Reiniger ist granulatförmig als Konzentrat in Gebinden mit 500 g und 1.000 g Inhalt erhältlich. Vorbereitung:

Das Granulat wird mit 12 l. Wasser (500 g), bzw. mit 25 l (1000g) angesetzt.. Die Wassertemperatur sollte beim Ansetzen ca. 60 Grad betragen. Benzinhahn aus dem Tank entfernen, die Öffnung mit passender Schraube oder Stopfen aus Gummi, Kork oder Holz abdichten. Nun den Tank mit dem Reiniger randvoll füllen. Die empfohlene Temperatur von 50-60 Grad ist mit einem handelsüblichen Tauchsieder gut zu erzielen. Die Einwirkungszeit beträgt dann rund 30 Minuten. Anschließend den Reiniger in ein geeignetes Gefäß (Kanister) füllen und den Tank mit Wasser gut spülen. Bei stark verschmutzten Tanks die Behandlung wiederholen. Je nach Verschmutzungsgrad kann der Reiniger für mehrere Tanks verwendet werden.

2. Schritt: Entrosten

Achtung: Zuerst reinigen, dann entrosten! Der Entroster ist granulatförmig als Konzentrat in Gebinden mit 500 g und 1.000 g Inhalt erhältlich. Vorbereitung: Das Granulat wird mit 12 l Wasser (500 g) bzw. mit 25 l (1.000 g) angemischt. Die Wassertemperatur sollte beim Ansetzen ca. 60 Grad betragen. Tank mit Entroster randvoll füllen und etwa 30 Minuten einwirken lassen. Die Temperatur dabei mit einem Tauchsieder bei 50-60 Grad halten. Das Mittel resorbiert Eisenoxyd und erzeugt eine gelbbraune Oxydschicht, die als Grundierung für die nachfolgende Tankversiegelung dient. Die Lösung in Kanister o.ä. gießen und den Tank mit Wasser spülen. Anschließend sofort mit Heissluftpistole oder Heizlüfter sorgfältig trocknen. Dann mit Pressluft ausblasen. Die angesetzte Entrosterflüssigkeit kann je nach Verschmutzungsgrad für mehrere Tanks verwendet werden

3. Schritt: Entfetten

Das Mittel ist granulatförmig als Konzentrat in Gebinden mit 1.000 g Inhalt erhältlich, es reinigt und hellt Aluminium auf. Vorbereitung: Das Granulat wird in 25 l Wasser angerührt. Die Wassertemperatur sollte beim Ansetzen ca. 60 Grad betragen.  Die Reinigerlösung AL 80 entfettet, reinigt und hellt Aluminium (abhängig von der Legierung) auf, entfernt Öle, Fette, Pigmentverschmutzungen sowie Schleif- und Polierpasten. AL 80 erzielt auf Alu-Oberflächen einen gewünschten milden Angriff, der sowohl für Polierarbeiten als auch für Lackierungen eine ideale Basis darstellt. Ölkohle und Oxydschichten werden nur teilwiese abgebaut, Flugrost auf Stahl wird resorbiert. Bei Aluminiumtanks vorher den Benzinhahn entfernen, die Öffnung mit passender Schraube oder Stopfen aus Gummi, Kork oder Holz abdichten. Die Reinigerflüssigkeit dann randvoll in den Tank füllen und bei der empfohlenen Arbeitstemperatur etwa 10 bis 20 Minuten einwirken lassen.D er Aluminiumreiniger AL 80 entfettet und reinigt auch leicht verschmutzte Stahltanks von 4-Takt-und Dieselfahrzeugen zuverlässig und schnell. Die Einwirkungszeit bei Tanks beträgt ca. 10 bis 20 Minuten. Außerdem können natürlich auch verschmutzte Stahlteile gereinigt werden. Wiederholte mechanische Bearbeitung, z. B. mit einer Bürste, beschleunigt den Reinigungsvorgang stark.

4. Schritt: Tankversiegelung mit KREEM WEISS

KREEM WEISS ist eine lackartige Lösung auf Basis von synthetischem Kautschuk. Das Erzeugnis vulkanisiert bei einer Umgebungstemperatur von 10 bis 50 Grad und ergibt eine kautschukartige, glatte und elastische weisse Oberfläche. KREEM WEISS ist beständig gegen alle bekannten Kraftstoffe wie zum Beispiel  Öle, Wasser, verdünnte Laugen und Säuren. KREEM WEISS ist mit Acryl- und Kunstharzlack überlackierbar. Vorbereitung und Verarbeitung: Der zu versiegelnde Tank muß vorher mit Tankreiniger! Tankentfetter und mit Tankentroster (bei Stahlblech-Tanks) behandelt worden sein. Bei Aluminiumtanks entfällt die Entrostung. Der Tank sollte absolut trocken und staubfrei sein.

a) KREEM WEISS-Tanksiegel und -Reaktionsmittel gut umrühren bzw. schütteln, bevor die Komponenten miteinander vermischt werden.

b) Reaktionsmittel aus der Metallflasche in die Dose KREEM WEISS füllen und gut vermischen. Das Mischungsverhältnis ist 4:1 (Gewichtsteile). Das Tanksiegel ist nun gebrauchsfertig und hat eine Verarbeitungszeit (Topfzeit) von 12 Stunden.

c) Alle Öffnungen des Tanks außer der Einfüllöffnung mit Schrauben oder Stopfen verschließen.

d) Tanksiegel einfüllen, danach auch die Einfüllöffnung, z.B. mit altem Tankdeckel, verschließen.

e) Durch langsame rollende Bewegungen das Tanksiegel gleichmäßig verteilen.

f) Überschüssiges Material vollständig in die Originaldose zurückfließen lassen.

g) Den Tank solange immer wieder drehen und wenden, bis das Tanksiegel seine Anfangsfestigkeit erreicht hat und nicht mehr fließfähig ist. (Ca. 60 bis 120 Minuten).

Achtung: KREEM WEISS sollte prinzipiell zweimal angewendet werden.

Die zweite Schicht kann nach einer Trocknungszeit von ca. 3 Stunden aufgebracht werden. Dabei verfahren Sie wie unter c) bis g) beschrieben.

Trocknung: Den Tank mit der Einfüllöffnung nach unten ablegen. Die Trocknungszeit hängt von der Umgebungstemperatur und der Schichtstärke des Tanksiegels ab. Benzin sollte erst nach einer Trocknungszeit von 8 Tagen eingefüllt werden.

Preis für die 500 g Granulat Packung: 61,95 €


Alle angegebenen Preise sind Endpreise zuzüglich Portokosten entsprechend des Paketgewichtes. Portofreie Lieferung ab 250,- €

Kostenloses Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen ab Versanddatum bei nicht beschädigter Ware in der Orginalverpackung!

Bestellungen bitte mit Artikelbezeichnung, Stückzahl und vollständiger Adresse und Telefonnummer an:

bestellung@mgh-shop.de

Ankauf, Verkauf und Anfragen an info@mgh-shop.de

Motorradzentrum Bielefeld
MGH - Shop GmbH
Friedrich-Wilhelms-Bleiche 8
33649 Bielefeld
fon 0521 / 45 16 13
fax 0521 / 9464430